Autofahnen

Wer kennst Sie nicht, die Autofahnen, welche spätestens nach der Fußball WM 2006 in Deutschland Berühmtheit erlangten. Grob geschätzt waren an jedem zweiten KFZ die Autofahnen zu sehen. Bei uns bieten wir Ihnen nun auch die Möglichkeit eigene individuell bedruckte Autofahnen zu erhalten. Unsere Autofahnen sind aus 110g Glanzpolyester und werden im digital chemischem Durchdruck nach Ihren Vorlagen bedruckt. Neben den individuell bedruckten Autofahnen haben wir natürlich auch sämtliche Länderfahnen als Autofahne im Angebot. Alle angebotenen Autofahnen liefern wir natürlich inkl. stabilem Autofahnenhalter aus Hart-Plastik.

Autofahnen oder CarFlags

Autofahnen für Fans

Spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 in Deutschland kennt sie jeder. Autofahnen, auch CarFlags genannt. Glücklich konnte sich damals schätzen, wer genug davon im Angebot hatte, denn im Jahr der WM im eigenen Land waren Autofahnen beliebter als Lottoscheine. Nicht nur eingefleischte Fußballfans fuhren die Nationalfarben der eigenen Mannschaft durch die Gegend. Selbst all jene, die normalerweise nichts mit dem Sport am Hut hatten, wurden von der Wirkung des „Sommermärchens“ in den Bann gezogen. Und so war es damals nicht das Auto mit einer Fahne, das für Aufsehen sorgte. Vielmehr fiel auf, wer sich nicht zu einer Mannschaft bekannte. Dabei wurde deutlich, dass im Jahr 2006 die Welt tatsächlich zu Gast bei Freunden war, denn neben der deutschen Flagge waren es auch all die anderen Länder, die an den Seiten der Autos wehten. Die WM 2006 hatte aber noch einen ganz anderen Effekt auf die Autofahnen.

Tristes Dasein auf dem Seitenstreifen

Autofahnen BeispielDie ersten Generationen von Autofahnen waren eine im wahrsten Sinne des Wortes windige Angelegenheit. Mögen sie noch gehalten haben, wenn man langsam fuhr, hielten sie dem Fahrtwind bei höheren Geschwindigkeiten doch meistens nicht stand. So rissen vom Auto und wurden nie wieder gesehen. In den meisten Fällen bemerkte man es schließlich auch viel zu spät. Die Autofahne war dann längst vom Winde verweht. Auch das Material erwies sich in den meisten Fällen alles andere als stabil. Nach nur wenigen Fahrten sahen die Autofahnen der ersten Generation oft aus, als wäre auf sie geschossen worden. Viel zu oft fristeten sie daher in vergangenen Zeiten ein tristes Dasein auf dem Seitestreifen oder am Straßenrand. Wer hätte wohl auch damit rechnen können, dass Autofahnen über den Zeitraum einer kompletten Fußball-Weltmeisterschaft allen äußeren Bedingungen strotzen müssen. Und die Entwicklung ging weiter. Inzwischen gibt es Firmen, Vereine, Sportler oder Privatpersonen, die nahezu ganzjährig mit ihren Autofahnen durch die Gegend fahren. Eine Weltmeisterschaft ist ein hervorragender Anlass für eine Autofahne. Es geht aber auch ohne Anlass. Die Hersteller und Druckereien haben sich auf die neuen Anforderungen eingestellt. Heutzutage muss man sich keine Sorgen mehr darum machen, dass die Autofahne an der nächsten Straßenecke längst das Weite gesucht hat. Und auch die Optik muss nicht mehr leiden.

Autofahne mit oder ohne Anlass

Sportliche Events sind ein willkommener Anlass, um sein Auto mit einer kleinen Fahne zu verschönern. Aber den Nutzen von Autofahnen haben längst auch andere als Fußballfans entdeckt. Für den eigenen Verein zu werben, in dem man tätig ist, hat sich als äußerst beliebte Möglichkeit gezeigt, um die Fahnen für das Auto einzusetzen. Doch auch Städte, Gemeinden, Fanclubs oder Unternehmen nutzen immer öfter die Autofahne, um Zeichen zu setzen. Dadurch ist es zu einer eindrucksvollen Vielfalt gekommen. Längst sind es nicht nur die Nationalfarben der WM-Länder, die im Wind wehen.

Autofahnen sind so Individuell wie der Fahrer

Dank moderner Druckverfahren ist es inzwischen möglich, nahezu jedes Motiv auf die Autofahne zu bringen. Gern genommen wird dabei Glanzpolyester, ein Stoff, der nicht nur strapazierfähig ist, sondern darüber hinaus das eigene Motiv ausgezeichnet zur Geltung kommen lässt. Die Vorlagen werden im digitalen chemischen Druck realisiert, die Autofahnenhalter werden in stabilen Kunststoffen geliefert, die auch hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn standhalten. Die Stückzahlen, die man sich bestellen kann, sind ebenso individuell wie die Fahnen selbst. Kleine Stückzahlen sind äußerst günstig, da der Digitaldruck keine aufwändigen Einrichtungszeiten benötigt. Doch auch wenn man sich entschließt, 500 oder mehr Autofahnen drucken lassen zu wollen, sind die Preise äußerst attraktiv. Letztlich ist alles möglich. Man muss nur fragen.

Aktuelles

Anzeige

Mein Heimatverein